Impressum, Datenschutz & AGB

Inhaltlich verantwortlich für diese Website gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Tim von Lindenau, www.timvonlindenau.de, info@timvonlindenau.de

Tim von Lindenau
c/o
bam (benjamin ahlborn management)
Postfach 2021
DE, 21498 Geesthacht
Email: mail@benjaminahlborn.de
Web: www.benjaminahlborn.de

© 2018 Tim von Lindenau

DJV Bremen e.V., 06-1-00940-1026


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung

1. Geltung

Die Geschäftsbeziehungen mit Tim von Lindenau, nachfolgend „TvL / Veranstalter“ genannt, werden ausschließlich durch die nachstehend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung bestimmt. Abweichungen von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Insgesamt oder teilweise abweichende Geschäftsbedingungen eines Kunden erkennt TvL nicht an, es sei denn, er hat diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Urheberrecht

Veröffentlichungen, Dokumente, Datenbanken, Internetdienste, Newsletter, Artikel, Fotos, Abbildungen, Druckerzeugnisse und sonstige Produkte von TvL sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, elektronische Weitergabe und sonstige Nutzung, auch nur auszugsweise, sind nur mit schriftlicher Genehmigung von TvL erlaubt.

3. Datenschutz

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
Tim von Lindenau
c/o
bam (benjamin ahlborn management)
Postfach 2021
DE, 21498 Geesthacht

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen

Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kommentarfunktion

Wenn Nutzer Kommentare im Blog hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Newsletter

Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (Beispielsweise Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).
Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwechttp://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=deke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Verwendung von Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de (Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics).
Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link https://ironperformance.de/datenschutzerklaerung/ anklicken . Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange der Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.
Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.
Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen http://www.google.com/privacypolicy.html entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.
Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier http://www.dataliberation.org/ .

Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.
Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.
Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Social Plugins

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutze Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf der Webseite lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Button-Anbieters enthält. Durch Anklicken der Grafik werden Sie somit zu den Diensten der jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter gesendet. Sofern Sie die Grafik nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen zur Shariff-Lösung finden Sie hier: http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html Wir haben auf unserer Website die Social-Media-Buttons folgender Unternehmen eingebunden:

YouTube / Blogspot / Google: policies.google.com/privacy
Facebook: facebook.com/privacy/explanation
Instagram: instagram.com/519522125107875

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.
Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.
Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Facebook

Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes (TMG), des § 55 Absatz 2 Rundfunkstaatsvertrag (RstV):

Tim von Lindenau
c/o
bam (benjamin ahlborn management)
Postfach 2021
DE, 21498 Geesthacht

- nachstehend Journalist genannt -

DATENSCHUTZHINWEIS:

1. Bedeutung dieses Hinweises, Zweckbestimmung, Rechtsgrundlage, Verantwortlichkeit

Vorbemerkung: Wenn Sie nach Kenntnisnahme dieser Datenschutzerklärung die Seite www.facebook.com/aufabenteuer weiter nutzen, interpretiert der JOURNALIST das, soweit es um Datenverarbeitungen des JOURNALIST geht, als Einwilligung in die nachstehend ausführlich dargestellten Regelungen zum Umgang mit Daten, die sich auf ihre Person beziehen bzw. durch die Ihre Person identifiziert werden kann. Der JOURNALIST macht zugleich darauf aufmerksam, dass sein Umgang mit Daten aus verfassungsrechtlichen und weiteren Gründen im Einzelfall auch aus anderen Gründen als dem Vorliegen einer Einwilligung zulässig ist, die weiter unten erläutert werden.

Zweckbestimmung:

Der Zweck der Seite www.facebook.com/aufabenteuer besteht darin, dass der JOURNALIST seine berufliche Aufgabe wahrnimmt und die Öffentlichkeit aus seiner Sicht über Themen und Veranstaltungen informiert und seine Meinungen sowie Auffassungen von Dritten mitteilt. Darüber dient die Seite dazu, Redaktionen, die an einer Zusammenarbeit mit dem JOURNALIST interessiert sind, über das Profil des JOURNALIST zu informieren.

Rechtsgrundlage:

Der JOURNALIST hat das Recht zur freien Meinungsäußerung und Information aus Artikel 5 Grundgesetz, Artikel 11 der Charta der Grundwerte der Europäischen Union. Nach Artikel 85 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind die freie Meinungsäußerung und die Informationsfreiheit im Datenschutzrecht privilegiert.
In diesem Zusammenhang gilt nach Auffassung des JOURNALIST auch das Landespressegesetz des Bundeslandes, in dem der Journalist seinen Sitz hat, nach dem die Presse für ihre Datenverarbeitung keinen besonderen Erfordernissen unterliegt, mit Ausnahme den Forderungen der angemessenen Sicherheit und Technik der Datenverarbeitung sowie der Wahrung des journalistischen Datengeheimnisses. Zusätzlich beruft sich der JOURNALIST auf die Bestimmungen des Landesdatenschutzgesetzes, das solche Ausnahmen für den Bereich der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit vorsieht, auch wenn das Kriterium der Presse nicht erfüllt sein sollte.
Nur soweit die vorgenannten Gründe im Einzelfall als nicht spezifisch genug zu beurteilen sind, beruft sich der JOURNALIST darüber hinaus auf Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO, wonach eine Datenverarbeitung auch beim Vorliegen eines berechtigten Interesses zulässig ist. Das berechtigte Interesse liegt in dem Recht des JOURNALIST als Journalist, sein verfassungsrechtlich geschütztes Recht auf Meinungsäußerung und Information wahrzunehmen.
Weiterhin macht der JOURNALIST darauf aufmerksam, dass Kommentare und andere Eingaben in Facebook im Regelfall nur nach Anmeldung bei bzw. Vertragsschluss mit Facebook möglich sind, wodurch eine vertragliche Grundlage zwischen Facebook und den Besucherinnen und Besuchern  für die Datenverarbeitung vorhanden ist, auf Grund derer auch der JOURNALIST, der einen eigenen Vertrag mit Facebook hat, zur Datenverarbeitung berechtigt ist.
Darüber hinaus interpretiert der JOURNALIST, soweit sich die Datenverarbeitung nicht schon durch die vorgenannten Gründe ihre Rechtsgrundlage gefunden hat, die Abgabe von Kommentaren und anderen Eingaben in Facebook durch Besucherinnen und Besucher als Einwilligung in die Datenverarbeitung im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 lit a DSGVO.
Soweit Besucherinnen und Besucher auf der Seite von sich selbst aus Angaben zu folgenden Themen machen: Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person, so ist deren Datenverarbeitung nach Artikel 9 Absatz 1 DSGVO eigentlich verboten. Hier beruft sich der JOURNALIST als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung auf dieser Seite auf Artikel 9 Absatz 2 DSGVO, nach der eine solche Veröffentlichung zulässig ist, wenn die jeweilige Person die Angaben offensichtlich selbst öffentlich gemacht hat. Darüber hinaus kann eine solche Datenverarbeitung in Einzelfällen auch auf Artikel 5 Grundgesetz, Artikel 11 der Charta der Grundwerte der Europäischen Union sowie aus Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO gerechtfertigt sein. Sprechen Sie gleichwohl den JOURNALIST an, wenn Sie Fragen zur Verwendung solcher Daten in Beiträgen auf der Seite haben.

Verantwortlichkeit:

Für die Seite www.facebook.com/aufabenteuer sind in datenschutzrechtlicher Hinsicht die Firma Facebook (USA) und der JOURNALIST (Deutschland) verantwortlich. Bei welcher/welchen Verantwortlichen die Besucherinnen und Besucher der Seite ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche wahrnehmen können, ergibt sich aus den Vertragsbedingungen, die Facebook und der JOURNALIST vereinbart haben. Die Bedingungen, die für Anbieter von Facebook-Seiten wie der vorliegenden gelten, sind von Facebook unter https://www.facebook.com/policies/pages_groups_events/# ausführlich dargestellt. Aus diesen Regelungen folgt, dass Besucherinnen und Besuchern sich insbesondere hinsichtlich folgender Fragen an Facebook wenden sollten:

Verarbeitung personenbezogener Daten, die anlässlich eines Besuches der Seite vorliegen, wenn die Besucherinnen/Besucher nicht bei Facebook angemeldet (‘eingeloggt’) sind (z.B. die Frage, ob beim Besuch Textdateien temporär oder länger auf dem Computer der Besucherinnen/Besucher gespeichert werden, ob die IP-Adresse erfasst wird etc.)
Verarbeitung personenbezogener Daten, die anlässlich eines Besuches der Seite vorliegen, wenn die Besucherinnen/Besucher bei Facebook angemeldet (‘eingeloggt’) sind (z.B. Cookies/IP-Adresse, siehe oben)
Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn Besucherinnen/Besucher auf der Seite personenbezogene Daten eingeben (z.B. Kommentare)
Verarbeitung personenbezogener Daten nach einem Besuch der Seite (z.B. Archivierung oder Weitergabe etc.)
Verarbeitung personenbezogener Daten, die durch andere Besucherinnen oder Besucher erfolgt (z.B. durch Erwähnung der betroffenen Person in einem Kommentar oder eigenem Beitrag)
Aus den ausführlichen Datenschutzbestimmungen von Facebook können sich weitere Rechte ergeben.

An den JOURNALIST sollten sich Besucherinnen und Besucher in folgenden Fällen wenden:

Vorbemerkung: Auf dieser Seite nutzt der JOURNALIST kein Mittel, mit dem er selbst besondere Daten über die Besucherinnen und Besucher erfahren kann, z.B. wird Facebook Insights NICHT genutzt. Der JOURNALIST kann auch nicht auf Daten zugreifen, die bereits durch den bloßen Besuch der Seiten übermittelt werden, die allerdings von Facebook ermittelt werden oder ermittelt werden können, wie z.B. IP-Adresse der Besucherinnen und Besucher, ihren Browser- oder Computertyp etc. [Diesen Passus dürfen Sie nur verwenden, wenn Sie solche Dienste tatsächlich auch nicht nutzen oder sie nutzen, ohne dass dadurch solche Daten eingesehen werden können. Sollten Sie Dienste nutzen, mit denen solche Daten auch von Ihnen eingesehen werden können, müsste das an dieser Stelle erläutert werden  und angegeben werden, warum und in welchem Umfang das gemacht wird, wie lange diese Daten dann und wie aufbewahrt werden und was dafür noch einmal die Rechtsgrundlage sein soll.]
Besucherinnen und Besucher sollten sich daher an den JOURNALIST nur in diesen Fällen wenden:

Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn der JOURNALIST Beiträge seiner Mitarbeiter/innen oder Dritter auf dieser Seite selbst veröffentlicht
Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn der JOURNALIST Kommentare oder andere Eingaben von Besucherinnen und Besuchern zur Kenntnis nimmt
Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn der JOURNALIST Sonderfunktionen zur Dateneingabe durch Besucherinnen und Besucher anbietet (z.B. Umfragen, Anmeldungsverfahren zu Veranstaltungen direkt bei facebook.com)
Verarbeitung personenbezogener Daten nach Eingaben von Daten durch Besucherinnen und Besucher unabhängig von konkreter Kenntnisnahme des JOURNALIST (z.B. die Archivierung auf der Facebook-Seite selbst oder Weitergabe etc.)
Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn diese von Dritten (insbesondere in Kommentaren) vorgebracht werden.

Zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten allein über die Frage, ob eine solche Eingrenzung der datenschutzrechtlichen Ansprüche von Besucherinnen und Besucher wirksam sein kann, steht es Besucherinnen und Besuchern allerdings frei, einen über die aufgezählten Ansprüche hinausgehenden Anspruch auch gegenüber dem JOURNALIST geltend zu machen. Dem JOURNALIST steht frei, einem ihm gegenüber angemeldeten Anspruch gegenüber die Einwendung geltend zu machen, dass hier die Verantwortlichkeit von Facebook allein gegeben ist.
Besucherinnen und Besucher haben in jedem Fall den Anspruch, transparent und in verständlicher Form darüber informiert werden, welche Daten zu welchen Zwecken durch Facebook und die Fanpage verarbeitet werden. Soweit Besucherinnen und Besucher den Eindruck haben, durch diesen Datenschutzhinweis nicht ausreichend informiert zu sein, können sie sich dazu an den JOURNALIST oder Facebook wenden.
Der beim JOURNALIST Verantwortliche ist oben im Impressum benannt.

2.  Name und Kontaktdaten des bei Facebook für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie weitere Bestimmungen des freischaffenden JOURNALISTEN

Beachten Sie hierzu zunächst die Datenschutzbestimmungen von Facebook, die Sie hier abrufen können (oder unter dem Link auf Facebook.com mit der Bezeichnung "Datenschutz" oder auch ähnlich): https://www.facebook.com/privacy/explanation

3. Name und Kontaktdaten des beim JOURNALIST für die Verarbeitung Verantwortlichen [sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten] [Datenschutzbeauftragter nur, sofern vorhanden bzw. verpflichtend]

Tim von Lindenau
c/o
bam (benjamin ahlborn management)
Postfach 2021
DE, 21498 Geesthacht

4. Datenverarbeitung auf der Seite

Die Informationen unter www.facebook.com/aufabenteuer werden über den Internetservice Facebook.com angeboten. Wenn Sie die angegebene Adresse aufrufen, rufen Sie Seiten auf, die von Facebook technisch bereitgestellt werden. Damit übermitteln Sie bereits durch das Aufrufen an Facebook diverse auf Sie bezogene oder beziehbare Daten ("personenbezogene Daten"), durch die erkennbar sein kann, dass Sie es sind, der/die die Seite aufgerufen hat. Das kann beispielsweise sein Ihre IP. Sollten Sie bei Facebook auf Grund einer vorherigen Einwahl in das Facebook-System noch angemeldet sein (‘eingeloggt’), kann es auch sein, dass Facebook nicht nur auf Grund der IP, sondern auch auf Grund der vorherigen Anmeldung erkennen kann, dass Sie diese Seite aufgerufen haben. Facebook verarbeitet solche Daten, der Umfang dieser Verarbeitung ist den Datenschutzbestimmungen von Facebook zu entnehmen.
Wenn Sie darüber hinaus Daten eingeben, werden im Regelfall ebenfalls personenbezogene Daten verarbeitet (z.B. einen Kommentar, den Sie mit Namen kennzeichnen. Anderer Beispielsfall: wenn Sie selbst bei Facebook angemeldet sind, wird Facebook im Regelfall den von Ihnen bei Facebook angegebenen Namen, das von Ihnen regelmäßig verwendete Profilfoto und weitere Angaben beim Kommentar angeben und - abhängig von Ihren Einstellungen - diese Kommentare veröffentlichen und/oder auch gegenüber Ihren Facebook-"Freunden" oder anderen anzeigen).
Der JOURNALIST verarbeitet solche Daten ebenfalls bei sich, wenn ER oder seine Mitarbeiter/innen im Rahmen der Pflege/Redaktion der Seite Kommentare und Beiträge lesen/anschauen und daher die Seiten auf seinen Rechnern und sonstigen internetfähigen Geräten aufgerufen werden. Der JOURNALIST speichert solche personenbezogenen Daten außerhalb solcher momentanen Seitenaufrufe - und den damit einhergehenden temporären Verarbeitungsvorgängen im Internetbrowser - im Regelfall nicht ab, d.h. die Seiten und ihre Kommentare werden im Regelfall nicht automatisch beim JOURNALIST selbst über den Seitenaufruf hinaus verarbeitet. Es kann allerdings im Einzelfall sein, dass bei Anfragen oder Kommentaren, die von Besuchern auf der Seite eingegeben werden, eine Datenverarbeitung stattfindet, damit diese Anfrage innerhalb oder auch außerhalb von Facebook, z.B. per E-Mail beantwortet werden kann, oder weil ein Kommentar eine rechtliche Reaktion erfordert oder nahelegt.
Darüber hinaus kann eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch durch Dritte erfolgen, die - auf Grund Ihrer Einstellungen, die Sie bei Facebook.com selbst verändern können - Ihre Beiträge eventuell zur Kenntnis nehmen können und damit/darauf abhängig von den Ihnen bei Facebook.com gewählten Einstellungen reagieren können. Abhängig von Ihren Einstellungen kann es sein, dass solche Beiträge dann auch von jeder Person im Internet zur Kenntnis genommen werden können.

5. Ist die Datenverarbeitung bei Facebook sicher bzw. bietet der Anbieter ein angemessenes Schutzniveau?

Der JOURNALIST nimmt Sorgen wegen des Datenschutzes sehr ernst. Grundsätzlich empfiehlt der JOURNALIST daher, Informationen auf der Internetseite des JOURNALIST selbst und direkt, d.h. www........, aufzurufen. Der JOURNALIST weist ebenfalls darauf hin, dass die Diskussion über politische, und sonstige Fragen in Hinblick auf Ihr Beschäftigungsverhältnis oder auch freie Mitarbeitsverhältnisse sowie zum Schutz vor Stalking zumindest in Einzelfällen besser anonym oder unter Pseudonym geführt werden sollte und/oder manchmal auch besser in geschützten Räumen geführt werden sollte, also nicht einfach in öffentlich zugänglichen Facebook-Kommentaren selbst. Wenn Sie personenbezogene Fragen haben, sollten Sie diese aus unserer Sicht im Regelfall nicht offen und nicht auf Netzwerken wie Facebook diskutieren, sondern das persönliche Gespräch mit dem JOURNALIST wahrnehmen, vorzugsweise durch Telefon, persönliches Gespräch oder - sofern Sie per Mail kommunizieren - mit Verschlüsselung (der JOURNALIST bietet z.B. die Kommunikation per PGP an).
Der JOURNALIST stellt dennoch auch Informationen und Diskussionsmöglichkeiten über Facebook bereit, weil dieses Netzwerk Bürger und Mitglieder sehr gut erreicht und der JOURNALIST ansonsten - im Vergleich zu anderen Personen und auch Journalisten - einen Nachteil in der Vermittlung seiner Meinungen und Informationen hätte. Der JOURNALIST beruft sich dazu als Rechtsgrundlage neben Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse) vor allem auf sein Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit (Artikel 5 Grundgesetz, Artikel 11 EU-Charta der Grundwerte).

Gleichwohl ist darauf hinzuweisen, dass die Verarbeitung bei Facebook als Sonderfall einzustufen ist:

Facebook befindet sich in den USA. Die Verarbeitung personenbezogener Daten verlangt nach der DSGVO nach einem angemessenen Niveau des Datenschutzes / der Datensicherheit in dem jeweiligen Land. Außerhalb der Europäischen Union (EU) und dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist eine Datenverarbeitung daher nur unter engen Voraussetzungen zulässig. Nach einem Abkommen zwischen der EU und den USA, dem sogenannten "EU-US-Privacy-Shield", kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA ein einem angemessenes Niveau des Datenschutzes / der Datensicherheit erreichen, wenn eine Firma eine Lizenzierung des US-Handelsministeriums vorweisen kann. Das ist derzeit bei Facebook der Fall.
Der JOURNALIST übernimmt aber keine Gewähr dafür, dass Facebook bei der Verarbeitung personenbezogener Daten trotz solcher Bestimmungen und der Datenschutzbestimmungen der Firma nicht doch gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

6. Betroffenenrechte gegenüber Facebook

Grundsätzlich haben Sie, sofern Sie ein Konto (‘Account’) bei Facebook haben und damit Kunde von Facebook sind, die Möglichkeit, von Ihnen eingegebene Daten (z.B. Kommentare) selbst durch Einwahl in das Konto einzusehen, diese zu berichtigen, herunterzuladen oder zu löschen. Darüber hinaus können Sie von anderen eingegebene Angaben zu Ihrer Person in Facebook durch die Suche in Facebook selbst recherchieren, wenn diese von anderen öffentlich gestellt worden sind.

Hinsichtlich der Datenverarbeitung, die unabhängig von Eingaben stattfindet (z.B. Verarbeitung der IP-Adresse oder Textdateien, die von Facebook auf Ihrem Computer platziert werden, z.B. temporär oder auch länger, so genannte ’ Cookies’ ) ergeben sich Ihre Rechte  - sowohl als Kunde als auch als Nichtkunde - aus den Datenschutzbestimmungen von Facebook, Adresse siehe oben.
Sie haben außerdem - sowohl als Kunde als auch als Nichtkunde - die Möglichkeit, Beiträge von anderen gegenüber Facebook als problematisch zu melden und ggf. deren Löschung zu fordern.
Die oben stehenden Ausführungen sind zur Klärung der häufigsten Anfragen gedacht. Ihre detaillierten Rechte gegenüber Facebook entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von Facebook, Adresse siehe oben.

7. Betroffenenrechte gegenüber dem JOURNALIST

Wie bereits oben ausgeführt, sollten Besucherinnen und Besucher der Seite Ihre Anfragen/Ansprüche entweder an den JOURNALIST oder Facebook richten, getrennt nach den oben dargestellten Verantwortungsbereichen.
Soweit sich Ihre Anfragen/Ansprüche auf Inhalte / Verfahren beziehen, welche die journalistisch-redaktionelle Berichterstattung auf dieser Seite betreffen (z.B. Inhalte von Beiträgen):
Sie haben die Rechte aus § 57 Absatz 2 Rundfunkstaatsvertrag, der für journalistische Telemedien eine Auskunftspflicht festlegt:
 (2) Werden über Angebote personenbezogene Daten von einem Anbieter von Telemedien ausschließlich zu eigenen journalistisch-redaktionellen Zwecken verarbeitet und wird der Betroffene dadurch in seinen schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt, kann er Auskunft über die zugrunde liegenden, zu seiner Person gespeicherten Daten verlangen. Die Auskunft kann nach Abwägung der schutzwürdigen Interessen der Beteiligten verweigert werden, soweit durch die Mitteilung die journalistische Aufgabe des Veranstalters durch Ausforschung des Informationsbestandes beeinträchtigt würde oder aus den Daten

1. auf Personen, die bei der Vorbereitung, Herstellung oder Verbreitung mitgewirkt haben oder
2. auf die Person des Einsenders oder des Gewährsträgers von Beiträgen, Unterlagen und Mitteilungen für den redaktionellen Teilgeschlossen werden kann. Der Betroffene kann die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Hinzufügung einer eigenen Darstellung von angemessenem Umfang verlange

Soweit sich Ihre Anfragen/Ansprüche auf Inhalte / Verfahren beziehen, welche nicht als Teile der journalistisch-redaktionellen Berichterstattung qualifiziert werden können:
Sie können gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere darüber, zu welchen Zwecken die personenbezogenen Daten verarbeitet werden und, wenn möglich, wie lange sie gespeichert werden, wer die Empfänger der personenbezogenen Daten sind, nach welcher Logik die automatische Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt und welche Folgen eine solche Verarbeitung haben kann, zumindest in Fällen, in denen die Verarbeitung auf Profiling beruht. Wir machen allerdings darauf aufmerksam, dass wir in Fällen, in denen durch eine Auskunft unser Recht auf Ausübung unseres Rechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit aus Artikel 5 Grundgesetz, Artikel 11 der Charta der Grundwerte der Europäischen Union und/oder die Verpflichtung zum Schutz journalistischer Quellen höher als Ihr Auskunftsrecht anzusehen ist, eine Auskunft verweigern können.
Sie haben gemäß Art 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen, soweit nicht die weitere unveränderte Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
Sie können gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
Sie können gemäß Art. 18 DSGVO die Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten oder die Verarbeitung unrechtmäßig und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; das gilt allerdings nur soweit nicht die unbeschränkte Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
Sie haben gemäß Art 20 DSVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln. Wir machen allerdings darauf aufmerksam, dass wir in Fällen, in denen durch eine Bereitstellung unser Recht auf Ausübung unseres Rechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit aus Artikel 5 Grundgesetz, Artikel 11 der Charta der Grundwerte der Europäischen Union und/oder die Verpflichtung zum Schutz journalistischer Quellen höher als Ihr Übermittlungsrecht anzusehen ist, eine solche Übermittlung von Daten verweigern können.
Sie können gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dadurch wird aber die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf nicht berührt.
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu beschweren. Für den JOURNALIST ist die Datenschutzbehörde in Aurich zuständig.

8. Widerspruchsrecht gegenüber dem JOURNALIST

Sie haben das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben, sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf der Basis berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet und von uns keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@timvonlindenau.de



Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten: info@timvonlindenau.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator ( https://www.activemind.de/datenschutz/datenschutzhinweis-generator/ ) der activeMind AG erstellt.

4. Kundendaten

Personenbezogene Daten, Texte, Grafiken, Fotos und alle sonstigen Informationen (im folgenden "Daten") unserer Kunden, Teilnehmer & Partner und anderer dritter Personen (im folgenden "Kunden") sind mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Kunden zur Verfügung gestellt worden und unterliegen deren urheberrechtlichen Schutz. Für die an TvL übermittelten Daten sind die Kunden selbst verantwortlich und haben dafür Gewähr zu leisten, dass die Daten der Wahrheit entsprechen, sie als Kunden das Urheberrecht und das Nutzungsrecht für die Daten besitzen und nicht gegen geltendes Recht verstoßen. TvL übernimmt insoweit keine Prüfungspflicht und wird von seinen Kunden von jeglichen Ansprüchen Dritter freigestellt, die aus der Verletzung dieser Pflichten resultieren können. Es besteht kein Rechtsanspruch zu Aufnahme und Verbleib von Daten in die Online-Datenbanken und Internetdienste von TvL. Es wird keinerlei Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit bei der Wiedergabe der zur Verfügung gestellten Daten übernommen. Es besteht der Vorbehalt, alle Teile der Online-Datenbanken, Internetdienste und weiterer Publikationen von TvL samt deren Inhalt ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu erweitern, zu löschen oder die Darstellung des Angebotes zeitweise einzustellen.


5. Preise, Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart oder angegeben ist, zuzüglich der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer in Euro.
Ein Kaufpreis / Honorar oder eine Gebühr ist sofort nach Erhalt der Rechnung fällig und ohne Abzug sofort zahlbar. Die Geltendmachung eines darüber gehenden Verzugsschadens bleibt unberührt. Alle Waren und Dienstleistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von TvL.
Veranstaltung | Sollte eine gebuchte Veranstaltung nicht besucht oder in Anspruch genommen werden, ohne die Rücktrittsbedingungen unter Punkt (6.) zu befolgen, bleibt der Abschluss (auch bei Krankheit oder dem Einfluss höherer Gewalt) unberührt und TvL behält die Gebühr, das Honorar oder die Zahlung zu 100% ohne Rückansprüche des Kunden ein, um entstandene Kosten und den Ausfall zu decken.

6. Anmeldung, Rücktritt und Ausschluss

Anmeldung | Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist erst ab der Vollendung des 18. Lebensjahres, die gleichzeitige Teilnahme eines Erziehungsberechtigten oder nach schriftlichem Einverständnis der Erziehungsberechtigten möglich. Die Veranstaltungsbuchung erfolgt in erster Linie durch den benannten Buchungsservice. Mit der Buchungsbestätigung des Veranstalters kommt der Vertrag mit dem Buchenden / Kunden zustande. Bei Gruppenbuchungen ist der Buchende der Hauptansprechpartner / Kunde. Der Teilnehmer / Kunde verpflichtet sich vor Beginn der Veranstaltung seine vollständigen Daten anzugeben und die vorliegenden AGB durch seine Unterschrift anzuerkennen.

Rücktritt des Veranstalters | Der Veranstalter kann bis zu 7 Tage vor dem entsprechenden Veranstaltungstermin vom Vertrag zurücktreten, wenn weniger als 4 Anmeldungen für die entsprechende Veranstaltung vorliegen. Im Falle einer gesonderten Veranstaltungsabsage seitens des Veranstalters, die auch innerhalb von 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn eintreten kann (in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände wie z.B. bei Unfall, Krankheit des Veranstalters etc.) beschränkt sich die Haftung von TvL für bereits angereiste Veranstaltungsteilnehmer auf die Rückerstattung der Gebühren. Eine Haftung für Anreise- und Hotelkosten etc. werden nicht übernommen.

Rücktritt des Kunden | Der Rücktritt des Kunden ist schriftlich an: info@timvonlindenau.de mitzuteilen und kann bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin erfolgen. In diesem Fall erfolgt eine vollständige Rückerstattung der bezahlten Gebühr. Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Kursbeginn werden 50% von der Gebühr einbehalten. Erfolgt der Rücktritt innerhalb der letzten 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, erfolgt keine Rückerstattung der Gebühr. Alternativ kann der Kunde eine Ersatzperson stellen. Bei Nicht-Erscheinen ohne Abmeldung oder Abbruch der Veranstaltung seitens des Kunden wird die volle Gebühr einbehalten.

Ausschluss von Teilnehmern | Teilnehmer, die den Veranstaltungen auf unzumutbare Weise stören, können vom Veranstalter vom weiteren Veranstaltungsverlauf ausgeschlossen werden. Es erfolgt keine Erstattung des bezahlten Beitrages. Während der Veranstaltungen ist jeglicher Konsum bzw. Genuss von alkoholischen Getränken oder Drogen verboten. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Ausschluss von der Veranstaltung. Eine Erstattung des bezahlten Beitrages erfolgt nicht.

7. Haftungsbeschränkung

Veranstaltung | Die Veranstaltungsteilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Teilnehmer sind verpflichtet, den Sicherheitsanweisungen der Veranstaltungsleitung Folge zu leisten. Mit der Anmeldung erkennen Sie an, dass Sie für Ihre eigenen Handlungen im Rahmen der Veranstaltung und deren Folgen selbst verantwortlich sind.
Teilnehmer nehmen zustimmend zur Kenntnis, dass jede Haftung des Veranstalters für unvorhersehbare Ereignisse und Verletzungen aus Unfällen anlässlich der Veranstaltungsteilnahme ausgeschlossen ist. Jeder Teilnehmer versichert, im Besitz einer privaten Haftpflicht- und Krankenversicherung zu sein.
Besondere Erkrankungen oder Beeinträchtigungen (bei Allergien, Medikamentenbedarf usw.) sind dem Veranstalter vor Kursbeginn mitzuteilen. Sollte sich herausstellen, dass der Teilnehmer trotz entsprechender Erkrankung bzw. Beeinträchtigung wissentlich keine, nur unvollständige oder falsche Angaben gemacht hat, kann er ohne Erstattung der Gebühr von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
Die Teilnahme an Veranstaltungsinhalten, die ein potentielles Risiko enthalten, ist jedem Teilnehmer freigestellt und erfolgt bei Teilnahme auf freiwilliger Basis.
TvL übernimmt keine Haftung für Diebstahl, das gilt auch für im Fahrzeug, am Austragungsort und anderen Unterkünften zurückgelassene Gegenstände sowie für Personen- und Sachschäden.
TvL übernimmt keine Haftung für das Verhalten von Veranstaltungsteilnehmern während bzw. nach der Veranstaltung. Jede Haftung, die sich aus der Kenntnisnahme, der Anwendung oder der Nachahmung der Veranstaltungsinhalte ergeben könnten, wird abgelehnt. Es wird keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit und Funktionalität der Veranstaltungsinhalte übernommen.
Sämtliche Haftungspflichten auf Seiten von TvL entfallen, wenn im mittel- oder unmittelbaren Zusammenhang mit Alkohol, Drogen oder sonstige Rauschmittel eine Schädigung von Teilnehmern, dritten Personen sowie betroffenen Sachwerten entsteht.
Erfolgen Anzeigen oder Forderungen dritter Personen oder Behörden an TvL, deren Verursachung Teilnehmern obliegt, indem sie sich nicht an die vorliegenden AGB, individuelle vom Veranstaltungsleiter ausgegebene Anweisungen oder an allgemein geltende Regeln, wie z.b. ein Rauchverbot in Wäldern, gehalten haben, werden diese Forderungen an den Verursacher weitergeleitet. TvL behält sich vor, in diesem Fall gespeicherte Daten weiterzugeben.
Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässig herbeigeführten Sachbeschädigungen oder Materialverlusten werden dem Verursacher sämtliche Kosten für Reparatur, Wiederbeschaffung und Ausfall in Rechnung gestellt.

Inhalte / Daten | Von TvL veröffentlichte Artikel und sonstige angebotene Informationen dienen der allgemeinen Bildung, Information und Weiterbildung, jedoch nicht der Beratung im Falle eines individuellen Anliegens. Alle Angaben und Angebote erfolgen nach bestem Wissen, sind aber in jedem Fall unverbindlich und ohne Gewähr. Auch wenn TvL um inhaltliche Korrektheit bemüht ist, übernimmt er keine Gewähr für richtige, vollständige, aktuelle, eindeutige, im richtigen Zusammenhang stehende, unverfälschte und unvoreingenommene Angaben und Aussagen. Eine Haftung wird insoweit ausgeschlossen, sofern nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nachweisbar geltend gemacht werden können. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, gilt dies für Haftungsansprüche, aufgrund von Schäden materieller oder nichtmaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung dargebotener Angaben bzw. die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Angaben verursacht wurden. Alle Angaben und Angebote befreien nicht von eigener sorgfältiger Prüfung auf Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke. Die Nutzung von Daten, Produkten und Dienstleistungen TvL's erfolgt auf eigene Gefahr. Dies bezieht sich insbesondere, aber nicht ausschließlich, auf die Funktionalität und Virenfreiheit von Newslettern und Emails, Dokumenten und sonstigen Daten über das Internet. TvL weist hiermit ausdrücklich auf die allgemeine Unsicherheit bei der Übertragung von Daten im Internet hin.

8. Sonstige

Die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr! Der Teilnehmer muss bei der Veranstaltungsteilnahme in gesundheitlich guter Verfassung sein und ein wirksamer Impfschutz wird empfohlen. Epileptiker und Bluter sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Besondere Erkrankungen oder Beeinträchtigungen (Herz-/Kreislauferkrankungen, Allergien, Diabetes etc.) sind dem Veranstalter vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen.
Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer schriftlichen Bestätigung.
Der Veranstalter behält sich vor, aufgrund von heftigem Wetterwechsel oder dem Einfluss höherer Gewalt, etc. das Kursprogramm zu ändern.
Bei minderjährigen Teilnehmern übernehmen die Erziehungsberechtigten bzw. der von den Erziehungsberechtigten autorisierte Betreuer die volle Aufsichts- und Haftungspflicht. TvL übernimmt keinerlei Haftung bei vom Teilnehmer selbstverschuldeten, fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführten Unfällen oder Erkrankungen.

9. Hinweise auf andere Internet-Seiten (Links)

Für alle von TvL angegebenen Internet-Adressen ("Links") gilt: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Diese Erklärung gilt für alle auf den Seiten enthaltenen Links zu externen Seiten und alle Inhalte dieser Seiten, zu denen diese Links führen, geführt haben oder führen werden.

10. Salvatorische Bestimmungen

Sollten Bestimmungen dieser rechtlichen Hinweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt dann als durch eine wirtschaftlich entsprechende, juristisch korrekte ersetzt. Entsprechendes gilt auch für die Ausfüllung ergänzungsbedürftiger Lücken.

11. Erfüllungsort und allgemeine Regelungen

Diese rechtlichen Bestimmungen unterliegen grundsätzlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte, sowie einheitliche internationale Kaufrechte werden ausgeschlossen. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus diesen rechtlichen Bestimmungen ist Norden, Deutschland. Für alle Rechtsstreitigkeiten, auch im Rahmen eines Wechsel- oder Scheckprozesses, ist ausschließlich Norden als Gerichtsstand zuständig, auch wenn der Kunde Vollkaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

Verantwortliche Stelle im Sinne der hier angezeigten Inhalte ist:
Tim von Lindenau
c/o
bam (benjamin ahlborn management)
Postfach 2021
DE, 21498 Geesthacht

14.05.2018, Lütetsburg